Best Practices für E-Commerce-Seiten

Best Practices für E-Commerce-Seiten

Inhalt

E-Commerce ist eine boomende Branche. Sie hat im letzten Jahrzehnt ein exponentielles Wachstum erfahren und besonders im letzten Jahr. Mit der COVID-19-Pandemie, die sich über den gesamten Globus ausbreitet, haben mehr Menschen als je zuvor begonnen, sich für ihre Bedürfnisse an E-Commerce-Sites zu wenden. Die Bequemlichkeit des Online-Shoppings treibt die Menschen auch weiterhin zu E-Commerce-Seiten. Diese Nachfrage führt dazu, dass immer mehr Unternehmen online auftauchen, und viele von ihnen verkaufen konkurrierende, identische oder ähnliche Produkte. Die meisten, E-Commerce-Unternehmen erleben inzwischen jedoch eine Marktsättigung. Die Marktsättigung macht digitales Marketing für den anhaltenden Erfolg von E-Commerce-Sites unerlässlich. Entdecken Sie hier die besten Praktiken für E-Commerce-Sites.

Etablieren Sie Markenstärke und Glaubwürdigkeit

Einer der Nebeneffekte der schieren Anzahl von E-Commerce-Websites ist eine Vielzahl von unseriösen Websites. Dieser Zustrom an unseriösen Websites erzeugt automatisch Skepsis bei den Verbrauchern. Die meisten E-Commerce-Websites werden beim ersten Besuch automatisch misstrauisch beäugt. Dieses natürliche Misstrauen bedeutet, dass legitime E-Commerce-Websites hart arbeiten müssen, um Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufzubauen.

Suchen Sie nach Kundenrezensionen

Eine Möglichkeit, neue Kunden dazu zu bringen, Ihrer Website zu vertrauen, besteht darin, die Meinungen früherer Kunden zu veröffentlichen. Menschen fühlen sich oft wohler, wenn es vorhandene Bewertungen gibt. Wenden Sie sich an bestehende Kunden und bitten Sie sie, ehrliche Bewertungen über ihre Erfahrungen auf Ihrer Website zu hinterlassen. Manchmal funktioniert das Angebot eines Rabatts auf einen zukünftigen Kauf im Austausch für eine ehrliche Bewertung gut, um Kunden zu motivieren, sich die Zeit zu nehmen, eine Bewertung zu schreiben.

Bieten Sie reichlich Informationen an

Stellen Sie eine Vielzahl von Informationen auf Ihrer Website bereit. Schreiben Sie Inhalte über jedes Produkt auf den Produktseiten. Je mehr hilfreiche und relevante Informationen eine Website bereitstellen kann, desto besser. Websites mit vielen relevanten Inhalten werden in den Augen beliebter Suchmaschinen wie Google als Autoritäten zu dem jeweiligen Thema angesehen. Wenn Google einer Website vertraut, werden die Kunden mit Sicherheit folgen.

Seien Sie leicht zu erreichen und reaktionsschnell

Ein weiterer wichtiger Faktor für Vertrauen und Glaubwürdigkeit ist die Möglichkeit für den Verbraucher, mit Ihnen in Kontakt zu treten. Egal, ob ein Unternehmen ein Live-Chat-Fenster hinzufügt oder eine E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer auf der Website sichtbar und leicht zugänglich macht, die Kommunikationsmethoden müssen für Kunden verfügbar sein. Es reicht nicht aus, nur die Möglichkeit zu bieten, den Laden zu kontaktieren. Die Geschäfte müssen Kundendienstmitarbeiter haben, die bereit sind, schnell zu antworten – je schneller, um so besser.

Starten Sie einen Blog

Das Starten eines Blogs ist eine weitere Möglichkeit, mehr Inhalte auf eine E-Commerce-Website zu bringen. Die regelmäßige Veröffentlichung von Blogs zu Themen, die für das Produktangebot der Website relevant sind, zeigt Ihren Kunden und den Suchmaschinen gleichermaßen, dass die Website aktualisiert wird. Außerdem helfen Blogs den Kunden, mehr über Produkte zu erfahren und Antworten auf ihre Fragen zu erhalten.

Untersuchen Sie Ihre Prozesse

Es ist auch wichtig, die bestehenden Prozesse und die Logistik des E-Commerce-Geschäfts zu untersuchen.

Vergleichen Sie Ihre Versandkosten und -zeiten mit denen der Mitbewerber

Der Versand ist ein großer Faktor für Käufer, wenn sie online einkaufen. Die Erwartung von nahezu sofortigen Versandzeiten steigt rapide an, da die großen Online-Händler mit ihrem Beispiel vorangehen. Angenommen, Ihre Website hat eine niedrige Konversionsrate oder Schwierigkeiten, den Customer Lifetime Value zu steigern. In diesem Fall könnte das Problem in langsamen Versandgeschwindigkeiten liegen. Wägen Sie die Optionen ab, die Versandgeschwindigkeit zu erhöhen oder einen kostenlosen Versand anzubieten. Das eine oder das andere reicht in der Regel aus, um einen Kunden zu überzeugen.

Bewerten Sie Ihre Preismodelle

Die Natur von E-Commerce-Websites bedeutet, dass konkurrierende Websites wahrscheinlich die gleichen oder ähnliche Artikel zum Verkauf anbieten. Das bedeutet oft, dass die Website mit den niedrigsten Preisen die meisten Kunden anzieht. Vergleichen Sie die Preise der Artikel auf Ihrer Website mit denen Ihrer direkten Konkurrenten, um zu sehen, wie groß der Unterschied ist. Wenn Ihre Produkte viel teurer sind, stellen Sie sicher, dass sie eine höhere Qualität oder bessere Funktionen bieten; andernfalls könnten Sie aufgrund Ihrer hohen Preise Verkäufe verlieren.

Investieren Sie in Bilder

Produkte ohne umfassende Bilder, die zeigen, wie die Produkte aussehen, werden oft übersehen. Investieren Sie in kreative Bilder Ihrer Produkte, und versuchen Sie, einzigartige Fotos anzubieten, anstatt Stockbilder von Herstellern. Alles, was darüber hinausgeht, hilft Ihrer Website, sich von der Konkurrenz abzuheben und mehr Konversionen zu erzielen.

Berücksichtigen Sie den Kundenservice

Menschen erwarten positive Erfahrungen mit dem Kundenservice. E-Mail-Updates über Bestellungen sind wichtig, ebenso wie die Angabe von Tracking-Nummern für Pakete. Der vielleicht wichtigste Faktor im Kundenservice ist die Reaktionszeit auf Anfragen. Verbraucher wollen so schnell wie möglich Antworten auf ihre Anfragen. Die Investition in ein Live-Chat-Fenster oder die stündliche Überprüfung von E-Mails kann die Frustration Ihrer Kunden über den Kundenservice verringern. Schnelle Antworten schaffen zudem Vertrauen.

Investieren Sie in digitales Marketing

Investitionen in digitales Marketing sind ein wesentlicher Bestandteil eines erfolgreichen E-Commerce-Geschäfts. Fast jedes E-Commerce-Unternehmen investiert erfolgreich in irgendeine Form des digitalen Marketings und lässt diejenigen hinter sich, die das nicht tun. E-Commerce-Unternehmen können ihr volles Potenzial nicht erreichen, ohne in digitale Marketingmethoden zu investieren.

Pay-per-Click

Bei der Pay-per-Click- oder PPC-Werbung wählt ein Unternehmen wichtige Begriffe aus, für die es in den Suchergebnissen auftauchen möchte, und zahlt dafür, dass es ganz oben auf der Seite mit den Suchergebnissen erscheint. Das Unternehmen zahlt nur für diese Werbefläche, wenn ein Kunde daraufklickt.

Suchmaschinen-Optimierung

Suchmaschinenoptimierung oder SEO ist eine langfristige Lösung für die Online-Sichtbarkeit. Suchmaschinen-Optimierung arbeitet daran, Suchmaschinen darüber zu informieren, was eine Website tut, um den Traffic organisch dorthin zu leiten.

Bezahlte soziale Medien

Bezahlte Social Media-Werbung ermöglicht es Unternehmen, ein breites Publikum und einen sehr gezielten Markt mit hohem Konversionspotenzial zu erreichen. Es ist eine perfekte Plattform für das Anzeigen-Remarketing und die Arbeit mit wiederholten Anzeigenschaltungen.

E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing ist für E-Commerce-Seiten unerlässlich, um den Customer Lifetime Value zu verbessern. Viele Wiederholungskäufe für E-Commerce-Websites stammen aus dem E-Mail-Marketing. E-Mail-Marketing erinnert an verlassene Warenkörbe, bietet direkte Handlungsaufforderungen und hält Kunden auf dem Laufenden, was auf der Website passiert. Normalerweise besuchen die Kunden die Website eines Unternehmens nicht regelmäßig, um nach Informationen über Verkäufe oder Sonderangebote zu suchen, aber sie klicken auf eine E-Mail und erfahren auf diese Weise davon. Es gibt viele Behauptungen darüber, was die besten Praktiken für E-Commerce-Sites sind. Auch wenn viele E-Commerce-Sites ähnliche oder identische Artikel verkaufen, sind die Geschäfte dennoch einzigartig. Die Investition in digitales Marketing ist notwendig, damit ein Unternehmen sein volles Online-Potenzial erreichen kann. Ohne digitales Marketing ist es leicht, hinter die Konkurrenz zurückzufallen.

Als Webdesigner und SEO Berater biete ich hochwertige digitale Marketing-Services, die auf Ihr einzigartiges Unternehmen zugeschnitten sind. Ich kann eine SEO-Strategie entwerfen, die auf die Ziele Ihres Unternehmens zugeschnitten ist. Ich biete auch Pay-per-Click- und Google Shopping-Kampagnen, um Ihren Horizont über die organische Suche hinaus zu erweitern. Kontaktieren Sie mich noch heute für weitere Informationen und eine kostenlose Beratung.

Jetzt Ihren persönlichen SEO Berater und Webdesigner kontaktieren?

Wenn Sie beabsichtigen, Ihre Website zu optimieren, um eine besseres Ranking in den Suchergebnissen und damit mehr Traffic zu erzielen, dann lassen Sie sich von mir helfen!